Martin-Rinckart-Haus

Das Pfarrhaus trägt den Titel „Martin-Rinckart-Haus“, um auf die Leistungen des Pfarrers und Dichters Martin Rinckart zur der Zeit des Dreißigjährigen Krieges aufmerksam zu machen.

Martin_Rinckart

Die Geschichte des Pfarrhauses geht bis auf das 17. Jahrhundert zurück.

Seit 1973, im Besitz der Bruderschaft Liemehna, dient das Pfarrhaus als Haus für Studium und gelebten Glauben.
Einst nur für Theologiestudenten offen, können heute Studenten aller Fachrichtungen und Berufstätige im Pfarrhaus wohnen.